ALOHA HE! - Die Weihnachts-Dinner-Show

Kapitän Alf Mahlo und seine Crew

Kapitän Alf Mahlo

Alf Mahlo - Kapitän in der Dinnershow ALOHA HE! In LeipzigAlf Mahlo ist ein international renommierter Schauspieler, Entertainer, Event- u. Theaterproduzent.

Als Spitzenkomödiant ist Alf Mahlo auf den großen Bühnen Europas sowie im Film & Fernsehen Zuhause. Alf Mahlo entwickelte spezielle Eventkonzepte für renommierte Firmen in ganz Europa und der Schweiz, wie Volkswagen, Lexus Deutschland, BMW – D/Schweiz, Hypovereinsbank, Noble Bio Acre, der sächsischen Staatsregierung …
Alf Mahlo produziert und moderiert laufende Sendebeiträge für das Fernsehen und arbeitete u.a. mit Spitzenköchen, wie Alfons Schuhbeck, Hans-Peter Wodarz, Käfer und Witzigmann in den Shows: Panem et Circenses / Pump Duck Circumstances und im Circus Roncalli.


Showband Nightfever

Showband Nightfever in der Weihnachts-Dinnershow ALOHA HE!Vergessen Sie alles, was Sie bis jetzt gesehen und gehört haben, denn das Live-Feuerwerk aus Groove und Glamour hat einen Namen! NIGHTFEVER – die einzigartige 70´s-Party-Band.

Erfahren durch exclusive Dinnershows wie „Witzigmann-Roncalli-Bajazzo München“ und 150 Shows in der  renommiertesten Location auf Mallorca, ziehen NIGHTFEVER das Publikum seit mehr als zehn Jahren in ihren Bann und begeistern europaweit mit perfekter Bühnenshow, brilliantem Sound und jeder Menge individuellem Charme.


Patrick & Seelöwe Roger

Seelöwe Roger & Patrick - an Board der Dinnershow ALOHA HE!Schon wenn Seelöwe Roger in seinem Auto flossenklatschend in die Manege gefahren wird, hat er die Sympathien des Publikums auf seiner Seite – die Herzen der Kinder sowieso: Seelöwe Roger begeistert seine Zuschauer mit seiner ruhig-gemütlichen Art.

Dompteur ist der Engländer Patrick Burke durch seinen Vater John Burke geworden, den “bekanntesten und besten Seelöwendompteur Europas”. Mit 18 ist Patrick zum ersten Mal mit dem Vater und seiner Seelöwen-Show durch Frankreich gereist. “Er hat mir gezeigt, wie man mit ihm trainiert”, erzählt er. Gemeinsam waren sie auch schon in Monte Carlo, Frankreich, Schweden, Belgien, Holland und Dänemark.


Französcher Pantomime Künstler Fabien Kachev

Pantomine Künstler Fabien Kachev - an der Board der Dinnershow ALOHA HE!Kaum zu glauben, wie ein Einzelner fast wortlos, mit Gestik, Mimik und täuschend echten Geräuschen, pantomimisch den alltäglichen Wahnsinn auf die Bühne bringen kann – derart, dass sich die Zuschauer vor Lachen biegen, ihm fast keine Pause gönnen und dann noch zu einer 25-minütigen Zugabe herausfordern.

Wer Fabien Kachev einmal erlebt hat, wird ihn nicht so schnell vergessen. Fabien Kachev – der „französische Mr. Bean“ ist eine Klasse für sich, ein Ausnahmekünstler par excellence.


African Queens

African Queens - Artisten aus Äthopien!Die 4 jungen Äthiopierinnen wurden im Jahr 2009 von Tsendbyamba Erdeneshoo, einer ehemaligen Artistin vom Mongolischen Staatscircus, in Addis Abeba in der Circusschule entdeckt und über ein Jahr lang intensiv trainiert. Schnell lernten sie die hohe Kunst des „Verbiegens“ von ihrer Meisterin, verbanden die einzelnen Elemente und Figuren mit akrobatischer Eleganz zu einer spektakulären Choreographie und wurden für ihr erstes internationales Engagement 2011 vom Cirque Phenix in Frankreich gebucht.

Seitdem traten sie in Galashows in Dubai, Bahrain, South Africa und im Indonesischen Tazan All Mighty Circus auf. Zum ersten Mal in Deutschland sind die African Queens mit ihrer außergewöhnlichen Kunst nun in der Dinnershow „Aloha-he! – auf hoher See“ im Historischen Stadtbad Leipzig zu sehen.


Regisseur Lutz Weber

Regisseur Lutz WeberLutz Weber wurde im Theaterfach bei Philippe Gaulier und Monika Pagneux in Paris ausgebildet.

Weber hat beim Musiktheater mit Mauricio Kagel mitgewirkt, die Theatercircusse „Piccolini“ und „Cocolori“ gegründet, Regie geführt u. a. beim Varieté „Kontrast“ (1988), Zeltvarieté „Etcetera“ (92-94), „La Luna“ im Europapark Rust (94/95/96) sowie beim Open Air Theater Kran (95/96).

In den neunziger Jahren entwickelte er mit viel Kreativität die Idee, Essen und Unterhaltung miteinander zu verbinden. Er war maßgeblich an der Entwicklung des Verzehrtheaters beteiligt, das im Spiegelzelt des Schweizer Circus Aladin seinen Anfang nahm, bevor Hans-Peter Wodarz und Bernhard Paul mit „Panem et Circenses“ im Herbst 1990 die höhere Kochkunst mit Unterhaltung verbanden.

Lutz Weber war Regisseur der ersten Tournee und spielte selbst den Maître Lutz. Es folgten unterschiedliche Regiearbeiten und eine Tournee im historischen Spiegelzelt mit dem eigenen Dinnerspektakel „Palais des Fous“. Er arbeitete in Österreich, Italien, Deutschland und in der Schweiz, neben der Entwicklung von Entertainmentkonzepten, als erfolgreicher Regisseur in der Eventbranche.

1996/97 leitete er die Veranstaltungsabteilung der Bundesgartenschau 1997 in Gelsenkirchen und 1999 in gleicher Funktion die der Landesgartenschau OLGA in Oberhausen. Von 1999 bis 2009 war er als Leiter der Roncalli Event GmbH für unzählige erfolgreiche Produktionen verantwortlich, darunter auch die in München so erfolgreichen Veranstaltungen von „Circus meets Classic“.

Bereits 2008 übernahm er erstmals die Regie von „Clowns! Kunst des Lachens“, einer Eigenproduktion der München Musik GmbH. 2009 folgte die Inszenierung von „Romance – Classics on Ice“ und 2010 die Regie für die erfolgreiche Hommage an die 50er und 60er Jahre im Prinzregententheater mit der Produktion „Lollipop“.

Seit 2010 ist er Inhaber des KREAKON-Kreativ Kontor, sein Label, unter dem er Konzeptionen und innovative Ideen entwickelt und umsetzt (www.kreakon.de).